Kirche in Bolmin

Paw 100 2017-09-14
Kirche in Bolmin Puzzle
100
5
5:59
0

Die älteste Erwähnung des Dorfes Bolmin ist in "Liber Beneficiorum" und stammt aus den Jahren 1510-1520. Wie für die Pfarrei bekannt ist, dass es im Jahre 1574 erstellt wurde. Die Rolle der Pfarrkirche wurde von der Holzkirche der p gespielt. Heilige Dreifaltigkeit, unter dem Palast der Brzescy Familie. Der Gründer der Kirche war der Besitzer der Grundstücke in Bolmin, Stanisław Brzeski. Auf Anregung von P. Jakub Chrostkowski, ein Malopolska-Mansyman, der die Aufgaben des Pfarrers in Bolmin erfüllt, Jan Brzeski, Sohn von Stanisław, gründete eine Ziegelkirche, die bis heute existiert. Geburt der Jungfrau.

Im Jahr 1617 weihte der Krakauer Weihbischof Tomasz Oborski die Kirche und den Hauptaltar. Im Jahr 1636 wurde die Kapelle von der Nordseite hinzugefügt, und im 17. Jahrhundert wurde die Kirche durch den Bau eines Glockenturms von der Westseite erweitert.

Für eine weitere Expansion wartete der Tempel bis Anfang des letzten Jahrhunderts. Das hat der Pfarrer damals versucht, Vater. Piotr Folfasiński. Zwei Veranden wurden erstellt. Eine von der Westseite, die andere von Süden, und darüber wurde eine kleine Schatzkammer gebaut. Dank dieses Pfarrers bauten die Gemeindemitglieder 1911 einen hölzernen Glockenturm und stellten drei neue Glocken auf.

Die Gemeinde in Bolmin verdankt Pater Folfasiński viel. Der Priester hatte dreimal das Amt des Pfarrers in dieser Pfarrei inne und starb hier 1940. Er sagte oft, dass er Bolmin und das Gnadenbild der Gottesmutter liebt. Er war es, der das Gnadenbild auf den Hauptaltar legte und zu seinem priesterlichen Dienst beitrug, um die Anbetung des Bildes der Gottesmutter mit den Gnadenvollen Gefälligkeiten zu verstärken. Bis heute wird dieses Bild verehrt.

Die Geschichte des Bildes der Muttergottes mit den Gnädigen Gefälligkeiten
Die erste Erwähnung des Gemäldes ist im Inventar von 1798. Fr. Folfasiński behauptete, dass dieses Gemälde aus der Privatkapelle von Brzeski stammte. Es gibt Grund zu der Annahme, dass er der Kirche in den Jahren, in denen es zu funktionieren begann, angeboten wurde. Ks. Folfasinski kehrte, wie schon erwähnt, dreimal nach Bolmin zurück, um die Funktion des Pfarrers auszuüben. Er erklärte seine Rückkehr durch die Tatsache, dass Bolmins Liebe zur Mutter Gottes in ihrem Bild war. Deshalb verlegte er das Bild der Gottesmutter von der Seitenkapelle zum Hauptaltar und versuchte Postkarten mit einem Bild des Bildes auf dem Hintergrund der Boloni-Kirche zu drucken. Die Pfarrei ist immer noch im Besitz von Medaillen, die speziell zu Ehren von M.B. Bolmińskiej.

Beste Ergebnisse für 10×10Alle 2 Stunden aktualisiert

Spiel ein ähnliches Rätsel spielen.

Bewerte dieses Spiel

Noch keine Stimmen - seien Sie der Erste Deine stimme.:

Einen Kommentar hinzufügen

Andere Rätsel aus der Kategorie Gebäude